LKH GRAZ WEST

PIP Patienten-Informations-Portal

Barrierefreie Version
Home » Einrichtungen & Service 
Schriftgröße:  A  A  A


Home


Unser Haus


Einrichtungen & Service


Wissenswertes von A-Z


News & Medien


Die KAGes


G'sund


Ab ins Internet !

KAGes - Stmk. Krankenanstaltenges.m.b.H.


Apotheke

Die Arzneimittelversorgung der Patienten im LKH Graz- West wird über eine hauseigene moderne Apotheke bewerkstelligt. Österreichweit verfügen nur 15% der Spitäler über eine eigene Apotheke.

Mit der Leitung der Apotheke wurde Frau Mag. pharm. Renate Neumann betraut, ihr wird ein 11-köpfiges Team, bestehend aus 4 Apothekern und 7 fachlich ausgebildeten bzw. ge-schulten Mitarbeitern zur Seite stehen.

Die Versorgung mit Arzneimitteln, Diagnostika und Medizinprodukten, die Herstellung spezieller Arzneimittel und die pharmazeutische Unterstützung der medizinischen und pflegerischen Therapie ("patientenorientierte Pharmazie") sind die wesentlichen Leistungen des Apothekenteams des LKH Graz-West.

Gemeinsam mit Ärzten und Pflegenden wurde in der Arzneimittelkommission unter Bezugnahme auf optimale Arzneimittelsicherheit, Wirksamkeit und Qualität, aber auch unter Berücksichtigung ökonomischer Gesichtspunkte eine Arzneimittelliste erstellt. Diese Liste umfasst ca. 1.700 Arzneimittel, die immer in ausreichender Menge - auch für Krisenfälle - vorrätig sein müssen.

Mag.Pharm. Renate Neumann
Mag.Pharm. Renate Neumann


Eine wesentliche Aufgabe der Apotheker im LKH Graz-West stellt auch die Arznei-mittelinformation dar, wobei folgende Punkte von Bedeutung sind:
  • Auswertung der medizin.-pharmazeutischen Fachliteratur
  • Beratung der Ärzte zur medikamentösen Therapie, Wechselwirkungen und Inkompatibilitäten
  • Beratung der Ärzte und des Pflegepersonals bei der parenteralen und enteralen Ernährung
  • Beratung des Pflegepersonals bei der Handhabung und Aufbewahrung der Arzneimittel
  • Vorbereitung und Mitarbeit in der Arzneimittelkommission
  • Erstellung und Führung der Arzneimittelliste
  • Informationszentrum für Arzneimittelzwischenfälle
  • Mitarbeit in Fachkommissionen (Hygiene-, Ethik-, Qualitätssicherung-, Katastrophen-, u.a.)
  • Auswertungen des Medikamentenverbrauchs


Einen Schwerpunkt der Apotheke bildet die zentrale Zytostatika-Zubereitung. In dieser Anlage werden, entsprechend der individuell dosierten Chemotherapien, die Anfertigungen für die Krebspatienten aufbereitet.

Auch eine patientenorientierte Schmerztherapie wird Ziel des Betätigungsfeldes in der Apotheke sein, um eine bestmögliche Betreuung der Patienten zu ermöglichen.


Zusammenfassend sind die Aufgabengebiete des Apothekenteams gegliedert in:

  • Organisation des Arzneimittelverkehrs
  • Arzneimittelservice
  • Arzneimittelherstellung
  • Arneimittelanalytik
  • Betriebswirtschaftliche Leistungen
  • Fort- und Weiterbildung








Kontakt:
Schaupp, Klaus

Letzte Änderung:
Marantidis, Dimitra
29.03.2006 / 17:13


Die steirischen Landeskrankenanstalten - Zentren für Ihre Gesundheit Seite zurückSeite druckenFeedback schreibenZum Seitenanfang