LKH GRAZ WEST

PIP Patienten-Informations-Portal

Barrierefreie Version
Home » Einrichtungen & Service 
Schriftgröße:  A  A  A


Home


Unser Haus


Einrichtungen & Service


Wissenswertes von A-Z


News & Medien


Die KAGes


G'sund


Ab ins Internet !

KAGes - Stmk. Krankenanstaltenges.m.b.H.


Abteilung für Chirurgie

Leitung Prim. Univ.Prof. Dr. Peter Steindorfer
Telefon 0316/5466/4112
Fax 0316/5466/74112
E-Mail peter.steindorfer@lkh-grazwest.at                
Adresse LKH Graz West,
Göstinger Straße 22, 8020 Graz



 



Prim. Univ.Prof. Dr. Peter Steindorfer
Prim. Univ.Prof. Dr. Peter Steindorfer


Im Rahmen der internationalen Entwicklung der zunehmenden Spezialisierung stellt sich die Chirurgische Abteilung des LKH Graz West als zukunftsgerichtete und den internationalen Standards entsprechende Abteilung vor.
"Evidence Based Medicine" (EBM) als Grundlage des ärztlichen Handelns gepaart mit internationaler Kompetenz und menschlicher Zuwendung stellen das Ziel aller Mitarbeiter der Chirurgischen Abteilung in der Versorgung der Patienten dar.
Neben der chirurgischen Basisversorgung für das Einzugsgebiet des rechten Murufers ist es heute notwendig der Spezialisierung im Sinne des Qualitätsmanagements Rechnung zu tragen. Durch die Struktur des LKH Graz West (24 Stunden verfügbare radiologische Diagnostik, eigene Abteilung für Pathologie, tagesklinische Einrichtung) ergibt sich konsekutiv eine hohe Qualität in Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen. Zusätzlich stellt sich die Abteilung durch die Teilnahme an österreichweiten interdisziplinären Studienprotokollen im Bereich der chirurgischen Onkologie mit Schwerpunkt gastroenterologischer Chirurgie und Mammachirurgie internationalen Qualitätsstandards. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich der Diagnostik mit den anderen Abteilungen liefert für den Patienten eine umfassende kompetente Betreuung.
Im Rahmen der Allgemeinchirurgie werden zusätzlich die Additivfächer Gefäßchirurgie und Thoraxchirurgie angeboten und damit ergeben sich die oben genannten Schwerpunkte der Abteilung:



Allgemeinchirurgie mit Notfallversorgung in den erwähnten Bereichen.

Spezialisierung in gastroenterologischer Chirurgie (Gallensteinleiden, entzündliche Darmerkrankungen, Dickdarmkrebs, Mastdarmkrebs, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs und v.a.m.).
Durch die Teilnahme an österreichweiten Studienprotokollen beim Dickdarm- und Mastdarmkrebs sowie die Teilnahme an internationalen Studien beim Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die Qualität in diesen Bereichen nicht zuletzt durch die Teilnahme an solchen Protokollen garantiert. Langjährige persönliche Erfahrung des Vorstandes und der von ihm betrauten Mitarbeiter in diesen speziellen Bereichen garantiert auch hier für den Patienten bestmögliche Sicherheit und Kompetenz.

Im Rahmen des interdisziplinären Angebots werden an der chirurgischen Abteilung auch die endoskopischen Untersuchungen (Notfall Gastroskopie, Notfall Coloskopie, endoskopischeNachsorge sowie perioperative endoskopische Diagnostik) in enger Kooperation mit den medizinischen und der pulmologischen Abteilung im gemeinsamen Endoskopiezentum durchgeführt.

Eine proktologische Spezialisierung (Mastdarm, Enddarm) im Endoskopiebereich beinhaltet die Funktionsdiagnostik des Analkanals und des Enddarms, sowie die diagnostische und therapeutische Endoskopie (Polypektomie, PE-Entnahme, Bougierung, Sphinkterdiagnostik, Laserbehandlungen etc.)

Minimal invasive Chirurgie: Neben den konventionellen "offenen Operationen" wird an der Abteilung auch die sogenannte minimal invasive Chirurgie angeboten (Gallenblasenchirurgie, laparoskopische Hernienchirurgie und zunehmend laparoskopische Darmchirurgie).







In der Chirurgie der Brustdrüse ergibt sich durch die internationale Kompetenz die Qualität eines Brustkrebszentrums mit den weitreichenden Angeboten der erweiterten Diagnostik (Mammographie, MR-Mammographie im Rahmen der Kooperation mit den KH der Barmherzigen Brüder Eggenberg, diagnostische Biopsien, stereotaktische Markierung, histologische Schnellschnittabklärung etc.). Die Grundvoraussetzung für eine perfekte Qualität ist wiederum das diagnostische Angebot rund um die Uhr und somit die rasche und kompetente Abklärung von Brustdrüsenerkrankungen. Im chirurgischen Angebot steht die brusterhaltende Operation des Mammakarzinoms mit fast 80% der Fälle an erster Stelle. Neue Therapieverfahren und die Teilnahme an österreichweiten Behandlungsstudien liefern die jederzeit überprüfbare hohe Qualität auf internationalem Niveau. Bekannt ist die Abteilung besonders durch die Abklärung und operative Versorgung der Frühkarzinome (in situ Karzinome) der Brust, da es ja gerade bei diesen auf eine hohe Kompetenz des Chirurgen ankommt der eine langjährige Erfahrung zugrunde liegt. Wächterlymphknoten (Sentinel-LK) werden ebenso angeboten wie auch in Kooperation mit dem plastischen Chirurgen die Rekonstruktion der Brustdrüse. Eine eigene Spezial- und Nachsorgeambulanz und in Zusammenarbeit mit dem Universitäts Klinikum die chemotherapeutische Behandlung der onkologischen Patienten in unserer Tagesklinik ist ebenfalls Bestandteil des "Qualitätszentrums Brustkrebs – LKH Graz West".

Bekannt ist die Abteilung auch durch die Weichteilchirurgie der Hand (Nervenkompressionssyndrom, Weichteiltumore, Dupuytren’sche Kontrakturen etc).

Ebenso wird als neuer Schwerpunkt die Gefäßchiurgie in der chirurgischen Abteilung des LKH Graz-West angeboten. Dazu bedarf es selbstverständlich auch einer diagnostischen Infrastruktur die nach internationalem Standard in Kooperation mit den Verbundspitälern angeboten wird: 2-Ebenen-Angiographie, digitale Subtraktionsangiographie, MR-Angiographie im KH der Barmherzigen Brüder Eggenberg, Multislice CT im UKH. Neben diesen diagnostischen Verfahren werden auch die minimal invasiven Methoden wie PTA- und Stentverfahren in Zusammenarbeit mit der radiologischen Abteilung des Hauses angeboten. Durch die gefäßchirurgische Spezialisierung die ebenfalls durch Additivfachärzte hoher Kompetenz abgedeckt wird, werden einerseits die gefäßchirurgischen Operationen der peripheren Aortenäste (A. carotis und A. vertebralis), periphere Extremitäten Arterien, sowie die Chirurgie der infrarenalen Bauchaorta durchgeführt. Ebenso werden Kathetersysteme (Vascular-Port etc) und Schrittmacher in enger Kooperation mit dem Department für Kardiologie implantiert.
Ein wesentliches weiteres Spektrum stellt die Shunt-Chirurgie für Dialysepatienten dar, die unter besonderer Sorgfalt und Rücksichtnahme auf eine niedrige Komplikationsrate erfolgt. Die moderne Varizenchirurgie komplettiert das gefäßchirurgische Spektrum an der chirurgischen Abteilung des LKH Graz West.

Durch die hohe Kommunikationskultur und ein interdisziplinäres, fächerübergreifendes Ausbildungs- und Fortbildungsprogramm ist die Zukunft der chirurgischen Abteilung auf Basis hoher internationaler Standards gesichert.



Kontakt:
Schaupp, Klaus

Letzte Änderung:
Marantidis, Dimitra
28.03.2006 / 09:59


Die steirischen Landeskrankenanstalten - Zentren für Ihre Gesundheit Seite zurückSeite druckenFeedback schreibenZum Seitenanfang